Endlose Weiten
24 Nächte | 25 Tage

24 Nächte | 25 Tage
FromN$99,380
24 Nächte | 25 Tage
FromN$99,380
Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

167
24 Nächte | 25 Tage

Selbstfahrer | Feste Unterkünfte

Höhepunkte: Windhoek, Kalahari, Fischfluss Canyon und der Oranje Fluss, wilde Pferde, Kolmannskuppe & Lüderitz, Tiras Berge, Sossusvlei, Sesriem & Dead Vlei, Namib Wüste Swakopmund, Erongo Gebirge, Etosha Nationalpark, Waterberg, wundervolle Landschaften, Vielfalt an Tieren und Begegnung mit Buschmännern

Eingeschlossene Leistungen:

  • 24 x Nächte Unterkunft
  • 24 x Frühstück
  • 18 x Abendessen
  • 25 x Tage 4x4 Fahrzeug
  • 1 x Namibia Handbuch
  • Persönliches Treffen in Windhoek

Pro Person Preis:

Ab: NAD 99,380.00

Tour Programm

Dieses Tour Programm ist ein Vorschlag der als Anregung gedacht ist, und je nach Wunsch und Zeitplan sowie Budget, erstellen wir ihnen gerne ein maßgeschneidertes Programm.

Namibia safari tours

Ü | F = Übernachtung | Frühstück
A | Ü | F = Abendessen | Übernachtung | Frühstück
VP = Mittagessen oder Mittagessenspakete | Abendessen | Übernachtung | Frühstück und Aktivitäten

Tag REISE PROGRAMM & LEISTUNGEN
1 Übernachtung: Gästefarm außerhalb Windhoek
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Übernahme ihres Mietwagens. Nach etwa 90 Minuten Fahrt erreichen Sie Ihre erste Unterkunft eine Gästefarm.
Fakultativ: Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt mit Sundowner, Besichtigung der Gärten sowie den African Kirikara Art & Craft Weberei- und Goldschmiede Studios. Die Sternwarte, AstroVilla, bietet seinen Bewunderern Einblicke in die Galaxien des Universums.
2

Übernachtung: Lodge in der Kalahari
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Süden in die Kalahari.

Hinter den Auasbergen öffnet sich die Weite des Landes wie ein Bilderbuch. Unterwegs entdecken Sie gigantische Siedelwebernester in uralten Kameldornakazien.

So wie Sie sich der Lodge nähern, ziehen sich linear endlos lange Dünen über den kalkigen Boden der Kalahari. Bei Ihrer Unterkunft angekommen haben Sie etwas Zeit sich zu entspannen.

Fakultative Aktivitäten: Nachmittags, geführte Panoramafahrt in den roten Kalahari Dünen mit Sundowner. Die Fahrt wird in einem offenen und komfortablen Geländewagen mit viel Leidenschaft und ohne Hektik durchgeführt.

Es ist eine Tour zum Kennenlernen der Kalahari mit unvergesslichen Aussichtspunkten auf den roten Dünenkämmen (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Erkunden Sie die Kalahari zu Fuß und auf eigene Faust. Eine Karte mit Wanderwegen ist an der Rezeption erhältlich

3

Übernachtung: Lodge in der Kalahari
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Bevor Sie heute aufbrechen, können Sie fakultativ an einer geführten Tour zu einem Buschmann-Dorf, teilnehmen. Dort lernen Sie die Lebensweise und einige Weisheiten dieses Urvolkes kennen.

Anschließend geht die Fahrt weiter.  Sie dringen Sie tiefer in die Kalahari ein und erreichen sehr bald Ihre nächste Unterkunft die fast an der Ostgrenze Namibias gelegen ist.

Fakultativ: Wander-Safaris, Pirschfahrten (auch nachts), spezielle Pirschfahrten für Kinder, Vogelbeobachtung, Sternbeobachtungen, Löwen Tracking, Grillabende in den Dünen usw.

4 Übernachtung: Lodge in der Kalahari
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Fakultativ können Sie heute an einer Lodge Aktivität teilnehmen und diese einmalige Kalahari Umgebung erkunden. Es empfiehlt sich hier eine Pirschfahrt oder Löwen Tracking zu unternehmen.
5 Übernachtung: Camp im Kalagadi Park
(Selbstverpflegung| Übernachtung)

Durch den Grenzposten bei Mata Mata gelangen Sie in den Kgalagadi Park (Botswana). Die Besonderheit dieses Teils der Kalahari besteht in den rötlich-gelben Sanddünen, die man hier im äußersten Südwesten Botswanas finden kann und deren Formen den Betrachter verzaubern. Bekannt ist dieser Park durch die hier ansässigen Kalahari Löwen mit ihrer markanten, schwarzen Mähne. Das Camp verfügt über ein Restaurant in dem die Mahlzeiten eingenommen werden können.
6 Übernachtung: Camp im Kalagadi Park
(Selbstverpflegung| Übernachtung)

Sie können den Kalagadi National Park heute ausgiebig auf Wildbeobachtungsfahrten erkunden. Der Park hat eine Gesamtfläche von über 3,6 Millionen Hektar und befindet sich im Norden der Nordkapprovinz von Südafrika sowie im Südwesten von Botswana. Im Westen grenzt er an Namibia. Da es sich um einen Schutzpark handelt, der sich über Landesgrenzen hinweg erstreckt, zählt er auch zu den Peace („Frieden“) Parks.
7 Übernachtung: Lodge am Fischfluss Canyon
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Die Reise führt Sie heute zurück nach Namibia, und die Fahrt geht weiter in südliche Richtung durch die kontrastreiche Wüstenwelt, zum Fischfluss Canyon. Der Fischfluss mit 650 Kilometern ist der längste Fluss Namibias. Im Naukluftgebirge hat er sich vor sehr langer Zeit auf die Socken gemacht, um im Süden des Landes den Oranje zu suchen. Aber Berge standen ihm im Weg und so schuf er in 120 Millionen Jahren akribischer Arbeit den größten Canyon Afrikas: Den Fischfluss Canyon, ein urgigantisches Labyrinth, in dem Temperaturen von 50 Grad nichts Besonderes sind. Nicht weit von dieser gewaltigen Schluchtenlandschaft liegt in direkter Linie zu den Aussichtspunkten ihre Unterkunft.
8 Übernachtung: Lodge am Fischfluss Canyon
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Heute nach dem Frühstück Fahrt in Eigenregie zum Aussichtspunkt des zweitgrößten Canyons der Welt. Schaut man in die bis zu 550m Tiefe verspürt man das Gefühl am Rande der Ewigkeit zu stehen. Nur wenige Gegenden auf der Welt enthüllen die Erdschichten so dramatisch wie der Fischfluss-Canyon. Fakultativ bietet die Lodge auch Fahrten am Morgen und Nachmittag an, sowie Sundowner Fahrten, und geführte Wanderungen.
9 Übernachtung: Lodge am Oranje Fluss
(Übernachtung | Frühstück)

Die Fahrt führt Sie weiter zum Oranje Fluss, der der Grenzfluss zwischen Namibia und Südafrika ist.  Wenn es zeitlich erlaubt ist können Sie hier fakultativ eine Kanu Tour auf dem Fluss unternehmen.
10 Übernachtung: Lodge bei Aus
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Weiterfahrt heute Morgen zu der kleinen Stadt Aus.  Zugegeben, ein Ausflug auf den Großherzog-Friedrich-Berg, den Kempinskiberg oder den 2.484 Meter hohen Moltkeblick, klingt schon sehr ungewöhnlich. Aber Sie sind immer noch in Namibia.Und der Schauplatz der Geschichte, wo auf 1.400 Metern Ihre nächste Unterkunft liegt, hört heute auf den Namen Aus-Berge. Ein Ort, der jeden zur Ruhe kommen lässt. Stille, unendliche Weite, ein fantastischer Blick auf die Aus-Berge und Sonnenuntergänge im Breitwandformat, sind das Programm für eine genussvolle Entschleunigung.
11

Übernachtung: Lodge bei Aus
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Sie können den heutigen Tag ganz nach Eigenregie gestalten.

Fahren Sie in der Früh nach Lüderitz mit Besuch bei Kolmannskuppe. Der auf Diamanten gründende Reichtum der Bewohner ließ Kolmanskop entstehen. Die Wüste holte sich im Laufe der Jahrzehnte zurück, was der Mensch ihr abgerungen hatte. Die Häuser verfielen zusehends und in den Ruinen häufte sich der Sand meterhoch. Die Inneneinrichtung wurde teilweise zerstört oder mitgenommen. Kolmanskuppe wurde endgültig eine Geisterstadt.

Weiterfahrt ins kleine Hafen Städtchen Lüderitz, die auf blanken Felsen errichtet wurde. Auf dem Rückweg nach Aus könnten Sie die wilden Pferde beim Garub Wasserloch sichten.

Zum Abendessen können Sie sich für Ihr Chalet ein vorbereitetes Grillpaket bestellen. Von Ihrer Terrasse aus genießen Sie einen traumhaften Sonnenuntergang mit außergewöhnlichen Blick über die Weite der Wüste.

12

Übernachtung: Lodge in der Tiras Umgebung
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Heute fahren Sie durch eine geologisch wunderschöne Gegend in die südliche Namib Wüste. Wie eine Inselkette ragen die rauen Tiras Berge aus den endlosen Weiten roter Dünenlandschaften und gelber Grasflächen. Hier liegt die Lodge im Herzen der Tiras Berge.

Fakultativ: Auf einer geführten Rundfahrt wird Ihnen Informatives über das Leben auf einer Lodge am Wüstenrand vermittelt.

13 Übernachtung: Lodge in der Sossusvlei Umgebung
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Heute geht es weiter nördlich in die Sossusvlei Umgebung.  Am Nachmittag erreichen Sie dann Ihre Unterkunft.Fakultative Aktivitäten: Rundflüge, Ballonfahrten, Naturrundfahrten.
14 Übernachtung: Lodge in der Sossusvlei Umgebung
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Fahren Sie in der Früh in den Sesriem Park, denn eine Dünenlandschaft im Morgenlicht bietet ein unvergessliches Landschaftsbild. Seit vielen Jahren kämpft sich das sporadisch fließende Wasser des Tsauchab Trockenflusses durch die immer weiter wachsende Dünenlandschaft der Namib Wüste. Jedoch wird es das Meer nie erreichen können, sondern in einer natürlichen Staumauer aus Dünen versickern. Das Sossusvlei ist umgeben von den höchsten Dünen der Welt, die dem Menschen bei der Besteigung die letzte Kraft aus den Beinen saugen. Oben angekommen wird man mit einer phantastischen Aussicht reichlich belohnt. Düne 45 ist die beliebteste Düne zum Besteigen.
15 Übernachtung: Lodge in der Namib Wüste
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Weiterfahrt über Solitaire und durch die bezaubernden Landschaften der Namib Wüste.  Dem Besucher, der Solitaire erreicht, fallen zuerst die vielen Autowracks auf, die malerisch an den Straßenrändern drapiert sind. Auf der Weiterfahrt breiten sich die Kiesflächen der Namib vor Ihnen aus, hier und dort am flimmernden Horizont ein Berg. Die heutige Fahrt ist nicht zu weit, und auf halber Strecke zwischen Sesriem und Swakopmund ist die nächste Lodge mitten in der Namib Wüste gelegen.  Hier können Sie sich ausgiebig entspannen und auch Wanderungen in der Umgebung unternehmen.
16 Übernachtung: Hotel in Swakopmund
Nach dem Frühstück Fahrt via Walvis Bay nach Swakopmund.  Die langen Schotterstraßen werden ab und zu mit einer kleinen Staubfahne verziert. Sie sind umgeben von atemberaubenden Weiten und schönsten Landschaften der Wüste. Sie fahren durch granitische Skulptur Landschaften, uralte Erosionstälern und durchqueren hin und wieder einen Trockenfluss. Mittags Ankunft in Swakopmund.Fakultative Aktivitäten: Quad Biking, Kamelreiten, Besuch im Museum, Aquarium, Kristall Galerie, Reitsafari, Flug über die Skeletten Küste oder Sossusvlei.
17

Übernachtung: Hotel in Swakopmund
Heute Morgen haben Sie fakultativ die Möglichkeit an einer Katamaran Bootsfahrt teilzunehmen.  Auch andere Aktivitäten wie Wüstentouren oder Quad Fahrten sind eine Option in Swakopmund und Umgebung.Katamaran Fahrt: Zwischen Walvis Bay und Swakopmund, an der rauen Küste des Atlantiks erleben Sie an Bord eines großräumigen und bequemen Katamarans die einzigartige Natur und Tierwelt der Walvis Bay-Lagune. Die vierstündige Fahrt geht vom Industriehafen über die Walvis Bayer Austernbänke bis hinaus zum Pelican Point, wo eine große Kolonie Pelzrobben zuhause ist. Die Tour bietet viele Höhepunkte. Unter anderem werden Pelikane im Flug mit der Hand gefüttert. Sie lernen viele interessante Dinge über diese Tiere.

Die Wüsten Tour, auch die Living Desert Tour genannt ist ein einmaliges Erlebnis in Allradfahrzeugen, die beabsichtigt unseren Besuchern die eindrucksvolle Schönheit der Namib Wüste nahezubringen und das Leben in der Wüste vorzuführen.  Der Dünengürtel an der Küste der manch einem unfruchtbar und leblos erscheinen mag, beherbergt jedoch eine faszinierende Vielfalt von kleinen Tieren die sich der Wüste angepasst haben.  Sie überleben dank des Nebels der vom kalten atlantischen Ozean regelmäßig heran rollt.  Eine einmalige Gelegenheit die Wüste hautnah zu erleben.

18

Übernachtung: Lodge in der Erongo Umgebung
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Die Fahrt geht heute wieder in das Landesinnere, in die malerischen Erongo Umgebung.  Der heutige Erongo ist nicht mehr als ein Bruchteil dessen, was einst ein gewaltiger Vulkan war. Vor etwa 130 Millionen Jahren, kurz bevor der uralte Kontinent Gondwanaland zu zerbrechen begann und sich die Erdteile Südamerika und Afrika formten, bildeten sich dort, wo heute das Erongo-Massiv steht.  Ganz gleich, von welcher Seite man sich dem Erongo nähert: Er bildet stets eine wunderschöne Kulisse. Wanderungen durch die Granitfelder bieten sich auf dieser Naturreservat Umgebung an. Die rötlichen Berghänge und bizarren Anhäufungen riesiger Felsblöcke sind umgeben von vielfältigem Pflanzenleben, das vor allem im Sommer von kleinen Bächen bewässert wird. Aus der Höhe bietet sich ein atemberaubender Blick auf das umliegende Land.

Hier können Sie fakultativ eine geführte Wanderung mit der Lodge in unternehmen, oder auch eine Naturrundfahrt mit Sundowner.

19 Übernachtung: Camp im Etoscha National Park
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Weiter geht es heute in Richtung Norden zu dem berühmten Etoscha National Park. Die Einfahrt in den Park führt durch das Anderson Tor. Schon ab der Einfahrt haben Sie die Möglichkeit Großwild in Ihrer freien Wildbahn zu sichten. Der Etoscha Nationalpark hat seinen festen Platz auf der Weltkarte der Nationalparks. Die zahlreichen Tierherden sind während des überwiegenden Teils des Jahres auf die Wasserstellen angewiesen – ideale Bedingungen zum Beobachten und Fotografieren der Tiere.
20 Übernachtung: Lodge auf der Ostseite des Etoscha National Park
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Mit einer Länge von 130 km und einer Breite von 50 km ist die Etosha-Pfanne die bei weitem größte in Afrika und zudem das markanteste Merkmal des Parks. Die Gesamtfläche beträgt ca. 4800  km2, was etwa einem Viertel der Gesamtfläche des Etosha Nationalparks entspricht. Der Etoscha-Nationalpark besitzt eine kaum zu überbietende Artenvielfalt. An den Wasserstellen versammelt sich eine Vielfalt an Tieren welches zum spektakulären Erlebnis führen kann.In östliche Richtung durchqueren Sie heute den Nationalpark und haben somit die Möglichkeit auch die Wasserlöcher komplett im Osten an zu fahren.  Beim Von Lindequist Tor verlassen Sie den Park und erreichen nach einigen Kilometern Ihre heutige Unterkunft.
21 Übernachtung: Lodge auf der Ostseite des Etoscha National Park
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Heute haben Sie nochmal Gelegenheit im Mietwagen verschiedene Wasserlöcher im Park anzufahren. Brechen Sie früh auf um gleich zur Eröffnung der Tore in den Park zu fahren. Bei einem bestimmten Wasserloch hält sich meistens ein Leopard im Baum auf um sich nach seiner nächtlichen Jagd zu erholen.  Am späten Nachmittag kehren Sie zurück zu Ihrer Lodge.
22

Übernachtung: Gästefarm in der Nähe von Tsumeb
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)
Sie verlassen die Etoscha Umgebung heute Morgen, und die Fahrt geht weiter südlich zu Ihrer nächsten Unterkunft, eine Gästefarm, die kurz außerhalb der Minenstadt Tsumeb gelegen ist.Fakultative Aktivitäten die hier im Angebot sind: Farm und Nashorn Rundfahrt.  Ein reizvoller Kontrast zu Etoscha: In der Bergwelt des 30 km² großen Naturreservates lebt Wild wie Oryx, Impala, Eland, Blessbock und Kuhantilope. Fast immer begegnen Sie Breitmaul-Nashörnern. Ein weiterer Höhepunkt sind einzigartige Felsgravuren unserer Vorfahren. Unter Experten berühmt ist der Elefant.

Weitere Aktivitäten sind z.B.: ein Besuch der Ghaub Höhle. Die Höhle ist Teil einer Farm und liegt 38 Meter unter der Oberfläche. Es hat eine feuchte unterirdische Welt, die durch eine gezwungene Mischung aus Wasser und Kalzium für die letzten sieben Millionen Jahre gebildet wird.

Nashorn Tracking:  Begleiten Sie die Tracker der „Nashorn Patrouille“ zu Fuß auf der Suche nach den Breitmaul-Nashörnern. Dabei erfahren Sie viel über das Verhalten der Tiere und begegnen ihnen im Erfolgsfall auf Augenhöhe. Fitness ist erforderlich.

Farm Tour: Diese Tour gibt Ihnen einen faszinierenden Einblick in einen außergewöhnlichen Farmbetrieb

23 Übernachtung: Lodge am Waterberg
(Abendessen | Übernachtung | Frühstück)

Auf der Fahrt zum Waterberg, lohnt es sich ein Abstecher zum Hoba-Meteorit zu unternehmen.
Dieser ist der wohl der größte Eisenklumpen (über 50 Tonnen) seiner Art und alleine deshalb schon sehenswert. Isotopenuntersuchungen lassen einen Einschlag vor 80000 Jahren vermuten. Eine Besonderheit des Meteorits besteht darin, dass keinerlei Anzeichen für Einschlagskrater, o.ä. hier zu finden gibt, wie es bei einem Meteorit dieses Ausmaßes zu vermuten ist. Weiterfahrt über Otjiwarongo zur Waterberg Region. Ihre Unterkunft ist direkt am Waterberg gelegen. Fakultativ können Sie hier am Nachmittag an einer Naturrundfahrt teilnehmen, um diese Farm zu erkunden.
24

Übernachtung: Lodge am Waterberg
(Abendessen |Übernachtung | Frühstück)
Heute haben Sie die Gelegenheit in Eigenregie den Waterberg Plateau Park zu erkunden.

Das 20 Kilometer breite und 50 Kilometer lange Tafelberg Massiv besteht aus porösem Sandstein. Niederschläge sickern durch das durchlässige Gestein und treffen unten auf eine wasserundurchlässige Tonschicht. Während es oben auf dem Plateau sehr trocken ist, gibt es am Fusse viel Oberflächenwasser und kräftige permanente Quellen. Die Vegetation ist darum hier vergleichsweise üppig und grün und besonders artenreich.

Durch Wiederansiedlung gibt es heute auch die beiden in Namibia vorkommenden Nashornarten, Breitmaul- und Spitzmaulnashorn, die einzigen nachweislich gesunden Gruppen von Afrikanischen Büffeln, Rappen-, Pferde- und Leierantilope sowie Leoparden und Geparden.

25

Rückflug nach Deutschland
Auf dem Weg nach Windhoek lohnt es sich einen Stopp beim Holzschnitzmarkt in Okahandja einzulegen. Es ist der größte Holzschnitzmarkt in Namibia. Weiterfahrt nach Windhoek.

Rückgabe Ihres Mietwagens rechtzeitig vor dem Abflug, am Hosea Kutako Flughafen.

×